Feinwerkmechaniker/ in Schwerpunkt: Zerspanungstechnik

Art der Ausbildung
Duale Ausbildung
Ausbildungsberuf:
Feinwerkmechaniker/ in Schwerpunkt: Zerspanungstechnik
Beginn der Ausbildung:
Samstag, 01.08.2020
Dauer der Ausbildung in Jahren:
3,5

Angebotsbeschreibung:

Welche Tätigkeit erwartet dich zum Beispiel:

Als Feinwerkmechaniker kannst Du bei uns auch den Schwerpunkt Zerspanungstechnik wählen. Hier liegt der besondere Fokus auf den spanenden Verfahren wie Drehen und Fräsen.

Du bist direkt mit der Planung, Fertigung und Bearbeitung von Präzisionsbauteilen beschäftigt. Sowohl für die Einzel- als auch Serienfertigung programmierst, bedienst und kontrollierst Du konventionelle und computergesteuerte Werkzeugmaschinen wie Dreh- und Fräsmaschinen, Plasma- und Laserschneidgeräte. Als Feinwerkmechaniker im CNC-Bereich bist Du dafür verantwortlich, dass die bestellten Teile den genauen Maßen entsprechen, die auf den technischen Zeichnungen vermerkt sind. Mit zunehmender Erfahrung wirst Du lernen, Deinen Werkstücken immer buchstäblich den richtigen Schliff zu geben.

Was wir dir bieten:

Die Ausbildung erfolgt im Dualen System (Schule/Betrieb) und wird ergänzt durch überbetriebliche Lehrgänge.

Bei Klaas erwarten dich viele Extras: - wir stellen und reinigen deine Arbeitskleidung, - kostenlose Mineralwasserflaschen, - 1x wöchentl. gratis Mittagessen, - 30 Urlaubstage pro Kalenderjahr 

Eine Ausbildung bei Klaas hat Zukunft – das zeigt sich nicht zuletzt an der hohen Übernahmequote. Nach bestandener Ausbildung bestehen sehr gute Chancen auf eine Weiterbeschäftigung im Betrieb.

Anforderungsprofil:

Was wir uns von dir wünschen:

Du bist für den Beruf des Feinwerkmechanikers Fachrichtung Zerspanungstechnik gemacht, wenn Du

  • ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und mathematisches Verständnis hast
  • gerne an Computern arbeitest
  • Dich gut konzentrieren kannst
  • handwerkliches Geschick mitbringst
  • bereit bist, viel im Stehen zu arbeiten
Erwünschter Bildungsabschluss:
Hauptschulabschluss
Fachoberschulreife (Realschulabschluss/mittlere Reife)
Fachhochschulreife
Abitur

Standort der Ausbildung:

Arbeitsort & Informationen zur Arbeitszeit:
Raiffeisenstraße 24
59387 Ascheberg
Deutschland

Zusatzinformationen:

Freiwillige Angaben:

Bitte sende Deine Bewerbungsunterlagen im pdf-Format (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, ggf. Praktikumsbescheinigungen) bis zum 30.09.2019 per E-Mail an bewerbung@klaas.com

www.klaas.com

Ansprechpartner
Evelyn Hammes
02593 / 95 92-902
Bevor du dich auf einen Ausbildungsplatz bewerben kannst musst du dich registrieren und einen Lebenslauf erstellen. Klicke hier um dich jetzt zu registrieren.
Klaas Alu-Kranbau GmbH
Raiffeisenstraße 24
59387 Ascheberg
Deutschland
Unternehmensdarstellung:

Tradition & Innovation seit über 80 Jahren.

Die Firma Klaas ist ein mittelständisches Familienunternehmen im Bereich Maschinenbau, das Krane und Aufzüge mit dem Werkstoff Aluminium herstellt. Seit 2000 engagiert sich Klaas zusätzlich im Bereich der Feuerwehrtechnik. Dabei hat sich der Familienbetrieb über die Grenzen Deutschlands hinweg einen Namen gemacht: in Zusammenarbeit mit Händlern werden die Produkte europaweit vertrieben. Die Feuerwehrsparte findet sogar weltweiten Absatz.

Produziert wird mit einer enorm hohen Fertigungstiefe am Hauptstandort in Ascheberg. Insgesamt sind über 200 Mitarbeiter im Hauptwerk und den sieben deutschlandweiten Service-Niederlassungen tätig.

Darüber hinaus nimmt die Firma regelmäßig an Forschungsprojekten in Kooperation mit verschiedenen deutschen Fachhochschulen und Universitäten teil. Dies ist die Grundlage für technischen Fortschritt und innovative Geräte und macht Klaas auch für Auszubildende und Hochschulabsolventen zu einem attraktiven Arbeitgeber.

Für sein Angebot der „Internationalen Berufsausbildung“, das Lehrlingen mehrwöchige Auslandspraktika ermöglicht, wurde das Unternehmen von der Handwerkskammer Münster ausgezeichnet.

Eine Ausbildung bei Klaas hat Zukunft – das zeigt sich nicht zuletzt an der hohen Übernahmequote. Nach bestandener Ausbildung bestehen sehr gute Chancen auf eine Weiterbeschäftigung im Betrieb.

 

Unternehmensgröße:
201-500