Chemielaborant/in

Art der Ausbildung
Duale Ausbildung
Ausbildungsberuf:
Chemielaborant/in
Beginn der Ausbildung:
Montag, 01.08.2022
Dauer der Ausbildung in Jahren:
3,0

Angebotsbeschreibung:

Welche Tätigkeit erwartet dich zum Beispiel:

Die praktische und theoretische Ausbildung zum/zur Chemielaborant/in absolvierst Du in den Laboratorien eines Instituts des Fachbereichs Chemie und Pharmazie. Außerdem hast Du die Möglichkeit für 4 bis 6 Wochen in einer der anderen ausbildenden Einrichtungen eingesetzt zu werden - so lernst Du auch artverwandte Bereiche kennen!

  • Institut für Anorganische und Analytische Chemie
  • Institut für Pharmazeutische und Medizinische Chemie
  • Organisch-Chemisches Institut
  • Institut für Lebensmittelchemie

Neben der theoretischen Ausbildung in der Berufsschule, lernst Du vor allem in den Praxisphasen an der WWU viele interessante Aufgaben kennen:

  • Verantwortlicher Umgang mit Arbeitsgeräten und - stoffen unter Einhaltung von Arbeitssicherheitsbestimmungen und Qualitätssicherungesmaßnahmen
  • Versuchsabläufe planen
  • Apparaturen aufbauen
  • präparative Arbeiten durchführen
  • Stoffe reinigen, identifizieren und charakterisieren (qualitativ und quantitativ)
  • Durchführung von volumetrischen, spektroskopischen und chromatografischen Analysen
  • Bestimmung von physikalischen Größen und Stoffkonstanten
  • Auswertung von Messergebnissen
Was wir dir bieten:
  • Eine Ausbildung nach den Vorgaben der jeweiligen Ausbildungsordnung
  • Vielfältige Ausbildungsinhalte und Arbeitsaufträge
  • Die Nähe zu aktueller Wissenschaft und Forschung
  • Ein wissenschaftliches Arbeitsumfeld, in dem Ideen und Eigeninitiative willkommen sind
  • Ein internationales Arbeitsumfeld, mit Möglichkeiten für Auslandspraktika (ggf. Zusatzqualifikation Europaassistent/-in)
  • Ausgezeichnete Ausbildungsabschlüsse (in den letzten 3 Jahren - 2 Bundessieger, 3 Landessieger, zahlreiche Kammersieger)
  • interne Schulungen bzw. die Möglichkeit zur Teilnahme am internen Weiterbildungsprogramm der WWU
  • ein AzubiFit Programm zur Gesundheitsförderung schon in der Ausbildung
  • eine aktive Jugend- und Auszubildendenvertretung mit vielfältigen Aktionen und Angeboten für die Auszubildenden
  • ein Jobticket für die kostengünstige Nutzung des ÖPNV

Anforderungsprofil:

Was wir uns von dir wünschen:
  • Gute Fachoberschulreife oder Abitur
  • Gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen Fächern und gute Allgemeinbildung
  • Naturwissenschaftliches Interesse und Experimentierfreude
  • Gute Beobachtungsgabe, manuelles Geschick, Zuverlässigkeit und Ausdauer
  • Ausgeprägtes Verständnis für chemische und technische Zusammenhänge
  • Soziale Kompetenz
  • Lernbereitschaft
  • Verantwortungsbewusste Arbeitsweise
Erwünschter Bildungsabschluss:
Fachoberschulreife (Realschulabschluss/mittlere Reife)
Fachhochschulreife
Abitur

Standort der Ausbildung:

Arbeitsort & Informationen zur Arbeitszeit:
Schlossplatz 2
48149 Münster
Deutschland

Zusatzinformationen:

Freiwillige Angaben:

Die theoretische Ausbildung findet in drei Blöcken von jeweils vier bis sechs Wochen pro Jahr am Hans-Böckler-Berufskolleg Hans-Böckler-Schule in Münster statt. Um Theorie und Praxis optimal miteinander zu verbinden, bekommst Du zusätzlich einmal wöchentlich praxisorientierten betriebsinternen Unterricht.

Ausbildungsvergütung:
1.036,82€
1.090,96€
1.140,61€
1.209,51€
Bevor du dich auf einen Ausbildungsplatz bewerben kannst musst du dich registrieren und einen Lebenslauf erstellen. Klicke hier um dich jetzt zu registrieren.

Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU)

Unternehmensdarstellung: 

Berufliche Ausbildung am Puls der Spitzenforschung

Stell Dich ein ...
... auf eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung!

Die Universität Münster ist mit rund 44.000 Studierenden und ca. 7.850 Beschäftigten eine der größten Hochschulen Deutschlands. Sie ist zusammen mit dem Universitätsklinikum der größte Arbeitgeber des Münsterlandes. Sie können an der WWU aber nicht nur studieren, sondern auch eine Berufsausbildung mit Perspektive absolvieren.

Die WWU Münster ist bekannt für Spitzenforschung und hochwertige Lehre in einem äußerst lebenswerten Umfeld. Was viele nicht wissen: Neben den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sorgen im Hintergrund knapp 1.800 Beschäftigte aus verschiedensten Berufsgruppen – von Fachinformatikern über Kaufleuten bis hin zu Handwerkern und Laboranten – für einen reibungslosen Forschungs- und Studienbetrieb.

Damit wir freie Stellen durch gut ausgebildete Fachkräfte besetzen können, bieten wir jungen Menschen eine vielseitige, spannende und vielfach ausgezeichnete Ausbildung in einem internationalen Arbeitsumfeld.

Die WWU ist mit rund 150 Auszubildenden in derzeit 18 verschiedenen Berufen einer der größten Ausbildungsbetriebe im Münsterland.

Unternehmensgröße: 
>1000
Kammerzugehörigkeit: 
Handwerkskammer (HWK)
Industrie- und Handelskammer (IHK)
Landwirtschaftskammer
Branche: 
Öffentliche Verwaltung, Verteidigung, Sozialversicherungen, Exterritoriale Organisationen